E-Business / Shop


E-Commerce und C-Teile-Management mit Supplix

E-Commerce – Prozessoptimierung leichtgemacht

Um konkurrenzfähig zu bleiben, gewinnt die elektronische Prozessoptimierung immer mehr an Bedeutung. Dabei beschränkt sich modernes E-Business nicht mehr nur auf das Bestellen von Ware im Internet. Sondern es gilt, mit einem ganzheitlichen Blick Ihre Einkaufs-, Verwaltungs- und Produktionsprozesse zu verschlanken und dadurch neue Ressourcen zu gewinnen.

Mit der Marke Supplix stellt Ihnen die LERBS AG eine komplette E-Commerce-Lösung zur Verfügung:

  • Einkaufen: Den Kern des Supplix-Konzeptes bildet der SUPPLIX-SHOP. Mit diesem Shopsystem bieten wir Ihnen eine umfangreiche Software, um alle Formen der elektronischen Beschaffung abzudecken.
  • Verwalten: Mit der Software SupplixMAG oder dem Ausgabeautomaten SupplixETT können Sie Ihre Bestände kontrollieren, Ihr Lager verwalten, neue Artikel und Lagerorte anlegen, Artikel überwachen, Barcode-Etiketten drucken und vieles mehr.
  • Scannen: Zur Abrundung des E-Business-Konzepts bieten wir Ihnen auch Scanner für das Supplix-Programm an. SupplixSCAN ist eine ausgereifte Software mit zugehörigen Treibern. Optional kommen auch noch handliche Scanner hinzu.
  • Lieferanten hinzufügen: Mit der kostenpflichtigen Option SupplixPLUS haben Sie die Möglichkeit, ganz unkompliziert weitere Lieferanten in das Supplix-System mit aufzunehmen. Das große Plus: Für die Wahl Ihrer Wunschlieferanten gibt es dabei keinerlei Einschränkung.
  • Weitere Dienstleistungen: Neben kompetenter Beratung bieten wir Ihnen auch Mitarbeiterschulungen und Produktdaten in vielen Formaten an, wie z. B. BMEcat, XML, eclass, proficlass oder UNSPSC. Auch eine Anbindung an Ihre Warenwirtschaft, elektronische Lieferavise oder Sonderlösungen wie Konsilager sind möglich.

 

Lassen Sie sich von unserer Fachberatung E-Commerce beraten

Sie haben noch Fragen? Unsere Fachberater für E-Commerce und C-Teile-Management beraten Sie gern – persönlich an unserem Hauptsitz in Stuhr bei Bremen, mobil bei Ihnen vor Ort oder auch telefonisch. Gemeinsam finden wir die beste SUPPLIX-Lösung zur Prozessoptimierung für Sie!

Ihr(e) Ansprechpartner/in(nen)

Thomas Dicks

e-Business / Marketing

Kevin Köhnken

e-Business / Marketing

C-Teile-Management – alles immer am richtigen Ort

C-Teile sind Produkte oder Komponenten mit geringem Warenwert, die für ein wertschöpfendes Endprodukt zwar eine untergeordnete Rolle spielen, deren Beschaffungsaufwand im Verhältnis zum Einkaufsvolumen aber relativ hoch ist.

Die intelligenten Supplix-Lösungen aus dem Hause LERBS sorgen für ein effektives C-Teile-Management, wodurch Einsparungen bei den Prozesskosten von über 50 % möglich sind.

Wann sich C-Teile-Management für Sie lohnt

  • Sie arbeiten mit vielen Anbietern oder Lieferanten zusammen
  • Sie haben viele Besteller oder Einkäufer im Hause
  • Der Anteil an Kleinbestellungen ist sehr groß
  • Sie benötigen viele strategisch unwichtigere Waren
  • Das Preisniveau bzw. der Warenwert ist sehr niedrig
  • Die Prozesskosten sind sehr hoch

Wie intelligentes C-Teile-Management funktioniert

Mithilfe einer SUPPLIX-Software oder eines Supplix-Warenausgabeautomaten verwalten Sie Ihre C-Teile ganz einfach über Ihr Magazin oder Ihre Werkzeugausgabe. Hierfür bieten wir Ihnen unter anderem auch Scannerlösungen mit Direktimport in den Supplix-Shop oder mit automatischer Beschaffung/Nachbestellung via Internet über den Ausgabeautomaten an. Dabei können ganz nach Wunsch auch mehrere Lieferanten in das System aufgenommen werden. Das Ziel ist eine effiziente Versorgung Ihres Unternehmens mit den benötigten C-Teilen.

Lassen Sie sich in unserem Showroom in Stuhr bei Bremen oder in Wesel inspirieren

Um sich einen noch besseren Eindruck von Supplix zu verschaffen, haben Sie an unseren Standorten in Stuhr bei Bremen und in Wesel die Möglichkeit, das durchdachte Ausgabesystem auf „Herz und Nieren“ zu prüfen. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin!

Jetzt kostenlose Vorführung vereinbaren

Wissenswertes zum C-Teile-Management von LERBS in Stuhr bei Bremen

Sich als Unternehmen am Markt durchzusetzen, wird immer mehr zur Herausforderung. Dabei hat vor allem die Prozessoptimierung große Auswirkungen auf die Konkurrenzfähigkeit eines Unternehmens – ob in Bremen oder Hamburg. Im Blickpunkt der Prozessoptimierung steht heute vor allem das C-Teile-Management, da sich hier großes Einsparpotenzial bietet.

C-Teile als Bestandteil der ABC-Analyse

Der Begriff C-Teile stammt aus der ABC-Analyse und bezeichnet Produkte, die einen geringen Warenwert haben und für die Produktion nicht die wichtigsten Teile sind, gleichzeitig aber auch eine große Menge ausmachen und die Funktionsfähigkeit des Unternehmens gewährleisten. Beispiele für C-Teile sind Schrauben, Schmiermittel, Büroverbrauchsmaterial, Arbeitsschutzbekleidung usw.

C-Teile stellen demnach in der Regel den größten Posten im Beschaffungsprozess dar, obwohl sie den geringsten Wert haben. Bei der Beschaffung verursachen sie dadurch auch den höchsten Aufwand, denn Bedarfsermittlung, Bestellprozess, Warenannahme, Verteilung usw. sind bei A-, B- und C-Teilen allgemein ähnlich, vor allem, wenn verschiedene Lieferanten für die C-Teile-Lieferung beauftragt werden.

Das C-Teile-Management hat zum Ziel, die Beschaffungsprozesse für diese Artikel zu optimieren und ihr Handling innerhalb des Produktionsprozesses zu verbessern. Kurzum: Mit dem C-Teile-Management der LERBS AG mit Standorten von Bremen bis Würzburg sparen Sie Zeit und Geld!

C-Teile-Management in der Beschaffung

Um im C-Teile-Management die Beschaffungskosten bei den C-Teilen zu reduzieren, sollten die Arbeitsschritte zur Beschaffung reduziert und die Bestellungen möglichst gebündelt werden, indem auf wenige Lieferanten mit großer Sortimentsbreite zurückgegriffen wird. Bei Vollausrüstern wie LERBS in Stuhr bei Bremen bekommen Sie z. B. viele C-Teile aus einer Hand. So können Kosten gesenkt und Kapazitäten für wichtigere Aufgaben freigegeben werden.

Besonders zeit- und kostensparend ist die E-Commerce-Lösung Supplix von LERBS, die das C-Teile-Management digitalisiert und damit automatisiert. Eine Anbindung an die Warenwirtschaft oder ein unternehmenseigenes Portal, elektronische Lieferankündigungen und Rechnungen oder Konsilager-Lösungen können das C-Teile-Management im Bereich Beschaffung dabei ergänzen und die Kosten zusätzlich reduzieren.

C-Teile-Management in der Produktion

Ein weites wichtiges Ziel des C-Teile-Managements ist, das Handling der C-Teile zu optimieren. Dazu können elektronische Materialausgabesysteme, Ausgabeautomaten oder Werkzeugcontainer eingesetzt werden, die direkt vom Lieferanten bestückt werden, wie etwa von Vollausrüstern wie LERBS in Stuhr bei Bremen.

Lagerhaltung und Nachbestellung erfolgen dabei voll automatisiert, sodass sich das Unternehmen um nichts kümmern muss. Werkzeuge, Befestigungstechnik oder Arbeitsschutzartikel können von den Produktionsmitarbeitern nach Bedarf entnommen werden, wobei jederzeit eine Kontrolle der Entnahme erfolgen kann. Da beim sogenannten eProcurement, das auch E-Procurement oder e-Sourcing genannt wird, die Bestellvorgänge automatisiert erfolgen, reduziert sich auch Ihr administrativer Aufwand.